seidl sensoped profi regensburg einlage sensomotorische logo
 

Partneraussagen

Sicherheitsschuhhersteller, Orthopädieschuhtechniker, Sanitätshäuser, Ĩrzte, Therapeuten – mit unserem einmaligen Sensoped-Versorgungskonzept haben wir uns ein stetig wachsendes Kompetenznetzwerk geschaffen. Lesen Sie hier, wie unsere Partner das Sensoped-Prinzip auch in ihrem speziellen Bereich optimal integrieren.

seidl schuhe orthopädie regensburg

Kundenaussage

Möchten Sie erfahren, was unsere Kunden besonders an unserer Versorgung schätzen? Dann klicken Sie hier.

image of

Hubert Brüderlein, Regensburg

Physiotherapeut und LnB-Schmerztherapeut

“Um möglichst vielen Patienten bei ihren gesundheitlichen Problemen helfen zu können, ist es für mich unbedingt erforderlich, in einem Netzwerk mit kompetenten Partnern zusammen zu arbeiten. Zum Thema Füße habe ich Herrn Rauch von der Firma Seidl GmbH vor ein paar Jahren kennen lernen dürfen. Ich war innerhalb kürzester Zeit von seiner Kompetenz und erfolgreichen Hilfestellung auch für meine Patienten begeistert. Ich kann aufgrund der jahrelangen positiven Zusammenarbeit mit Herrn Rauch sein Team nur weiterempfehlen. Zu den Themen Füße, Einlagen, Statik und Schuhe ist Herr Rauch für mich der Ansprechpartner Nummer 1.”

image of

Jörg von Elten

Elten Sicherheitsschuhe

“Wir wollen unseren Kunden mit der baumustergeprüften Einlage Sensoped in unseren Sicherheitsschuhen einen professionellen Service aus einem Guss bieten, der sowohl arbeitsrechtlich als auch orthopädischen das Beste bietet.”

image of

Dr. med. Ludwig Hecht, Regensburg

Vorm. langjähriger Mannschaftsarzt Deutsche Fußballnationalmannschaft (U20/U21)
Chefarzt Orthopädische Chirurgie U.S.-Army Süddeutschland
Sportmedizinischer Leiter Eden-Rehaklinik Donaustauf

“Was vermögen sensomotorische Einlagen gerade im Bereich der Sportmedizin und Sporttraumatologie zu leisten?

Auf dem Boden durch Überlastung oder biomechanisch biodynamisch bedingter Fehlbelastungen der Muskulatur im Sinne einer muskulären Dysbalance und durch Fußfehlstatik bedingte Schmerzen können durch derartige Einlagen sowohl im Sporttraining als auch im Sportwettkampf gelindert werden.

Aber nicht erst wenn entsprechende Beschwerden aufgetreten sind, zeigt sich durch die Sensoped-Versorgung ein guter Therapieansatz, vielmehr ist es so, dass auch hier schon entsprechende Prävention von Gelenk-, Muskel-, Sehnen- und Bandproblemen geleistet werden kann.

Über gewisse Impulssteuerung vom Rückenmark zum Gehirn (propriozeptive-nozizeptive Rezeptoren) kann auch durch Sensoped-Einlagen die Koordination und muskuläre Balance verbessert werden, was auch zu einer sportlichen Leistungssteigerung führen kann.”

image of

Dr. Daniela Heuschmann, Kinderärztin, Regensburg

“Aufgrund mangelnder Bewegung haben viele Kinder, die in meine Praxis kommen, eine zu niedrige muskuläre Grundspannung. Eine häufige Folge sind Plattfüße. Wenn dieses Problem mit einer Standard-Einlage auch noch zementiert wird, nimmt man dem Kind endgültig die Lust an der Bewegung.

Fehlende Bewegungsreize sorgen aber nicht nur für eine Degeneration des Stützapparates. Das Kind nimmt sich selbst nicht mehr richtig wahr, verliert an Selbstwertgefühl, leidet an Magen-Darm-Trägheit und Verstopfung. Die Konzentrationsfähigkeit lässt nach. Und natürlich sorgt die Fußfehlstellung auch für ein schiefes Wachstum des ganzen Körpers. Skoliosen bei Kindern mit fünf oder sechs Jahren sind leider keine Seltenheit.

Folgen gibt es aber auch für Psyche und Verhalten: Viele Kinder kompensieren die fehlenden Reize mit hyperaktivem Verhalten. Sensomotorische Einlagen lösen nicht nur aktiv das Fußfehlstellungsproblem, sondern richten den Stützapparat auf, sorgen für wichtige sensomotorische Reize und einfach mehr Freude an der Bewegung.

Das Selbstwertgefühl wird gestärkt und viele Folgeprobleme werden gelöst. Diese positiven Auswirkungen habe ich bei Langzeit-Tests mit den sensomotorischen Einlagen in meiner eigenen Praxis häufig beobachten können.”

image of

Dr. med. Michael Koob, Facharzt für Orthopädie, Burglengenfeld

“Mein Blick als Orthopäde umfasst stets den ganzen Patienten. Der Blick aufs Ganze zeigt nämlich, dass große Übel oft kleine Ursachen haben! So sind chronische Kopfschmerzen beispielsweise häufig eine Folge von Fußfehlstellungen – und damit einer gestörten Sensomotorik.

Nur ein ganzheitlicher Blick auf das muskulo-skeletale System meiner Patienten macht es mir möglich, in vielen Fällen große und anhaltende Heilungserfolge zu erzielen.”


Copyright © 2012 - 2020 Seidl GmbH Orthopädie-Schuhtechnik, Alle internationalen Rechte vorbehalten.
Erstellung/Programmierung: jeHaw Webdesign · Redaktion Inhalt: Presse-Sollfrank
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie den webmaster.